_Ntop

Eröffnung der Neubaustrecke Stresemannalle

Am 13.12.2014 war es endlich soweit. Nach nur knapp 12 Monatiger Bauzeit konnte das erste Stück für eine Ringlinie in der Stresemannalle feierlich eröffnet werden.
Die Linie 17 wird nun vom Rebstockbad via Frankfurt Hauptbahnhof direkt nach Neu Isenburg fahren.
Neben der knapp 2 Kilometer langen Strecke, entstanden an den Enden der Neubaustraecke zwei Gleisdreiecke, die keine Wünsche für ein umfassendes Straßenbahnnetz übrig lassen.
Auf den Tag genau 11 Jahre zuvor wurde am 13.12.2003 das andere Ende der Linie 17 zwischen “Hamburger Allee und dem Rebstockbad durch die Voltastraße neu eröffnet. Ein paar Bilder von diesem Tag finden sich in dieser Galerie.

Für eine Vollbild Ansicht & Blättern einfach auf das erste Bild klicken und die Maus auf den rechten Bildrand bewegen

Große Ereignisse haben auch ihre Schattenseiten Die Prominenz rollt an Um dann feierlich die Genehmigung des RP zu übergeben Kinderkrankheiten Kkk auf der Neubaustrecke Alle rollfähigen Frankfurter Typen waren unterwegs. Kkk..... Der Kkk Zug in Neu Isenburg Ll Mm Mm Kein N O Stresemannallee / Gartenstraße O überquert die Kennedyallee Pt Pt R R S Dieser Auflauf an historischen Fahrzeugen machte einige Kopflos Bereits 11 Jahre zuvor, zur Eröffnung der Linie 17 zum Rebstockbad kam der Kk Zug des Ebbel Ex zum Einsatz Auch dieses Foto ist am 13.12.2003 entstanden.
Am Tag der Eröffnung der Linie 17 Vor 11 Jahren nahm man noch Rücksicht auf Allee Bäume und baute ein eingleisiges Stück um die Bäume zu erhalten.
Auch R Wagen fuhren zur Eröffnung Die Haltestelle Nauheimer Straße" ist dann wieder zweigleisig. Es nagt der Zahn der Zeit. Nach 11 Jahren Betrieb sind ausführliche Schienenschleifarbeiten notwendig Diese machten einen SEV Bus erfordrlich The other End "Rebstockbad" 2003 phoca gallery lightboxby VisualLightBox.com v6.1

 

© Matthias Hoffmann 01/2015